Mediation in Hamburg

Schwierige Entscheidungen durch Mediation fair "aushandeln" - ohne Gerichtsstreit. Mit Hilfe eines Mediationsteams aus Rechtsanwältin und Psychologen. Bei allen Streitfragen. Mediation in Hamburg-Wandsbek.

Nachfolgend erfahren Sie:

  • Bei welchen Themen ist unser Mediationsteam hilfreich?
  • Wie ist der Ablauf einer Mediation in der Psychoidagnostischen Beratungspraxis?
  • Was kostet eine Mediation bei uns?

 

Mediation-Hamburg

Die Mediatoren: Enno Heyken, Dipl.-Psych. und Manuela Möller, Rechtsanwältin

BEI WELCHEN THEMEN IST UNSER MEDIATIONSTEAM HILFREICH?

Bei diesen Themen kann Mediation zu zügigen, fairen und verbindlichen Lösungen führen:

1. Trennung oder Scheidung - Mediation kann den Gerichtsstreit ersetzen;

2. Familienstreit - Mediation kann helfen, Familienfrieden wiederherzustellen;

3. Erbschaft - durch Mediation kann ein fairer Ausgleich gefunden werden;

4. Wirtschaftsmediation - Klären und Verhandeln statt Eskalieren.

1. Trennung oder Scheidung - Mediation kann den Gerichtsstreit erstetzen

Wer die oft langjährigen gerichtlichen Streitigkeiten im Rahmen des Familienrechtes als Folge gerichtlicher Ehescheidungen betrachtet, muss sich fragen: Gibt es nicht andere Möglichkeiten, alle wichtigen Fragen im Zuge einer Trennung zu klären?

Trennungsmediation - für wen?

Wenn eine Trennung oder Scheidung von beiden Seiten zügig, fair und selbstbestimmt erfolgen soll, dann ist Mediation ein guter Weg, dies zu erreichen. Geht es zusätzlich um das Wohl von Kindernn, dann kann durch ein Mediatorenteam aus Diplom-Psychologen + Juristin die Bewahrung der Elternebene besonders in den Mittelpunkt gerückt werden.

Die Rolle des Mediators in der Trennungsmediation

Die neutrale Haltung der Mediatoren bietet Ihnen einen Ruhepol in einer ansonsten emotional oft überlasteten Lebenssituation. Wir führen Sie durch den Prozess der Klärung aller wichtigen Fragen.

Ziel ist es, für die zukünftige Gestaltung finanzieller Fragen, der Verteilung materieller Werte, aber auch hinsichtlich der Klärung des Sorgerechts, des Lebensmittelpunktes des Kindes/der Kinder und des Umgangsrechtes faire und allseits akzeptierte Lösungen zu finden.

Welche Vorteile bietet die Trennungsmediation gegenüber gerichtlichen Verfahren?

Die Mediation kann im Zuge der Trennung beginnen, sie kann aber auch nach einer bereits länger zurückliegenden Trennung sinnvoll sein, wenn Absprachen nicht mehr einvernehmlich möglich sind.

Hierbei soll die oft schädliche Dynamik gegenseitig sich steigernder Vorwürfe, welche im Zuge der gerichtlichen Auseinandersetzungen nicht selten einsetzt, vermieden werden. Eine Mediation ist in der Regel kürzer und weniger kostenintensiv als eine gerichtliche Auseinandersetzung. Sie kann zudem in allen finanziellen und persönlichen Belangen der Trennung zu einer tragfähigen Klärung führen.

2. Familienstreit - Mediation kann helfen, Familienfrieden wiederherzustellen

Die Psychodiagnostische Beratungspraxis bietet Mediation für Paare und Familien an, welche sich bei bestimmten Fragen einfach "nicht einigen können". Solche Themen können sich auf Haushalt, Freiheit vs. Gemeinsamkeit bei Unternehmungen, Erziehung der Kinder, Lebensplanung, Geld oder alle sonstigen fassbaren Streitfelder innerhalb der Partnerschaft beziehen.

Wir wollen solche Themen in der Mediation klar aufnehmen, verschiedene Lösungsmöglichkeiten benennen und dann gemeinsam mit dem Paar "verhandeln", welche Lösungen beiderseits akzeptiert werden können. Der Übergang von Mediation zu Paarberatung oder Paartherapie ist fließend - wenn Sie als Paar nach Klärungen und Hilfen suchen, dann schauen Sie bitte auch unter dem linksstehenden Link "Paarberatung".

3. Erbschaft - durch Mediation kann ein fairer Ausgleich gefunden werden

Wenn ein Familienmitglied stirbt gibt es vielfältige Belastungen und Umbrüche. Neben der Trauer, die die Verwandten durchleben, sind eventuell auch Fragen der Gestaltung des Begräbnisses, der Verteilung des Erbes oder des Umganges mit anderen Formen von "Vermächtnissen" zu bewältigen.

Hierzu gibt es rechtliche Rahmensetzungen und bei Streitigkeiten auch den Weg anwaltlicher Vertretung und gerichtlicher Entscheidung. Gerade bei Erbschaftsfragen kann jedoch eine Mediation eine sehr gute Alternative bieten, um Klärungen so zu gestalten, dass die Familie nicht in Gegnerschaft erstarrt.

Auch hier bietet unsere Form der Mediation - Psychologe + Rechtsanwältin - die Chance, gleichermaßen rechtliche und persönliche Aspekte mit im Blick zu behalten. Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie näheres dazu erfahren möchten.

4. Wirtschaftsmediation - Klären und Verhandeln statt Eskalieren

Viele Konflikte lassen sich gut "intern" lösen, durch direktes Ansprechen der Probleme mit denjenigen Personen, die es betrifft. Doch jede Firma kennt auch Streitigkeiten die die betroffenen Personen und die Zusammenarbeit dauerhaft belasten, da eine Klärung misslungen ist.

Und das ist nicht selten der Grund: Es fehlte ein neutraler, von der Firma unabhängiger Streitklärer, der einen fairen Ausgleich der Mitarbeiter ermöglichte. Mediation ist gerade im Bereich der Wirtschaft eine sehr gute Möglichkeit, eigenständig und zugleich geleitet Lösungen zu finden, die eine neue Basis für die Zusammenarbeit schaffen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diesen Klärungsprozess mit einer Juristin und einem Psychologen durchzuführen. Wenn Sie Näheres erfahren wollen - rufen Sie uns gern an.

WIE IST DER ABLAUF EINER MEDIATION?

Die Mediation wird sich so gestalten, wie es für Ihre Klärungsfelder am hilfreichsten ist. Zugleich gibt es auch einen festen und verbindlichen Rahmen, der allen Beteiligten Sicherheit gibt - und der sich international als Standard für Mediationen entwickelt hat.

Ziel ist es immer, dass am Ende der Mediation eine für die Beteiligten gut annehmbare Vereinbarung gefunden wird.

Das sind die Schritte, die eine Mediation von anderen Formen des Aushandelns unterscheiden:

  • Alle Themen, die Sie in der Mediation klären wollen, werden gesammelt und visualisiert.
  • Ihre Interessen werden herausgearbeitet. Welche Bedeutung hat das Thema für Sie?
  • Welche Lösungsmöglichkeiten sind denkbar? Finden sich im Rahmen der Mediation neue Ideen für eine Vereinbarung, die Sie bislang noch nicht bedacht haben?
  • Wie könnte eine faire Einigung aussehen? Wir unterstützen Sie beim Aushandeln einer Lösung, die auch der Lebenswirklichkeit entspricht.
  • Wir bringen Ihre Vereinbarung in eine schriftliche und verbindliche Form. Je nach zu regelnden Inhalten klären wir, ob die Vereinbarung notariell beurkundet werden soll oder nicht.

Ein späterer "TÜV"-Termin für eine Besprechung, wie sich die Vereinbarung bewährt hat, ist möglich.

WAS KOSTET EINE MEDIATION?

Das Honorar für eine Mediation bei der Psychodiagnostischen Beratungspraxis ist von Ihrem Einkommen und Ihrer Vermögenslage abhängig. Wir sprechen das zu Beginn des Kontaktes an. In der Regel wird pro Zeitstunde ein Honorar von 80 bis 180 Euro berechnet. Das konkrete Honorar hängt zum einen von Ihren finanziellen Möglichkeiten ab, zum anderen davon, ob ein(e) Mediator(in) oder zwei mit Ihnen die Lösung der Konflikte erarbeiten.

Erfahrungsgemäß bleibt die Zahl der Mediationsstunden überschaubar - Sie selbst können zu Beginn der Mediation gemeinsam mit uns einen Verlaufsrahmen planen, der Ihren persönlichen finanziellen Möglichkeiten entspricht. Wir werden Ihnen dabei behilflich sein, zu klären, welche Art von Rahmen dabei realistisch sein könnte. In der Regel wird es mehrere Termine geben. Es gibt bei eingegrenzten Themen aber auch die Möglichkeit, diese in einer "Kurzmediation" an einem Termin zu klären.

Wenn Sie mit uns darüber sprechen möchten, ob eine Mediation für Sie sinnvoll sein könnte, dann rufen Sie uns bitte unter unserer Rufnummer in Hamburg an: 040 - 651 50 43. Oder senden Sie uns eine E-Mail an psychodiagnostik@aol.com.

 

nach oben