Supervision für Sachverständige im Familienrecht und Paartherapeuten

Möchten Sie gern eine Fallbegleitung durch Supervision für eine Ihrer Begutachtungen im Familienrecht oder für Ihre Paartherapien nutzen?

Im folgenden zunächst die Supervisionsangebote für Sachverständige im Familienrecht, insbesondere für Absolventen und Teilnehmer der Ausbildung der PDB "Sachverständige Familienrecht - Entscheidungs- und lösungsorientiert arbeiten"

1a. Offene Gruppensupervision am Freitag 19.10.18 um 17.30 Uhr für Ausbildungsteilnehmer und Absolventen der Ausbildung "Sachverständige im Familienrecht" der PDB

Die Gruppen-Supervisionen finden statt in der Psychodiagnostischen Beratungspraxis, Wandsbeker Köngistrasse 11, 22041 Hamburg. Dauer 2,5 Stunden. Nächster Termin: Freitag 19.10.18 um 18 Uhr. (Danach vierteljährlich, weitere Termine folgen).

Die Supervisionen werden durch die Diplom-Psychologen Enno Heyken, Lutz Greve oder Lennart Peters geleitet. Alle drei sind langjährig erfahren als Sachverständige des Familienrechts, in der Einarbeitung von unerfahrenen Sachverständigen, in der Leitung von Supervisionen und Intervisionen mit Familienrechtsgutachtern und als Referenten der Ausbildung "Sachverständige im Familienrecht - Entscheidungs- und Lösungsorientiert arbeiten".

Es können alle Teilnehmer und Absolventen der Ausbildung "Sachverständige im Familienrecht" der PDB teilnehmen.

Kosten pro Veranstaltung: 50 Euro inklusive UST. (unabhängig davon, ob man einen eigenen Fall vorstellt oder nicht).

Fälle werden ausschließlich anonymisiert vorgetragen, Teilnehmer unterschreiben zudem eine Verschwiegenheitserklärung zu den Inhalten der Supervision.

Diese Fragen könnten unter anderem thematisiert werden:

  • Welche psychologischen Fragen lassen sich aus meinem Beweisbeschluss – in Kenntnis der gerichtlichen Akten – ableiten?
  • Was könnten meine nächsten Schritte in der Untersuchungsplanung und der Datenerhebung sein?
  • Welche Daten benötige ich noch, um die Beantwortung der gerichtlichen Fragestellungen in angemessener Weise zu ermöglichen und das Gutachten abzuschließen?
  • Welche Möglichkeiten der Intervention im Dienste des Kindeswohls könnte ich erwägen  wenn Interventionen durch den gerichtlichen Auftrag abgedeckt oder gefordert sind?
  • Wie kann ich es schaffen, unparteiisch mit den Beteiligten zu arbeiten? Wie kann ich persönliche Betroffenheit durch den Kontakt mit den Beteiligten oder durch die anklingenden Themen angemessen reflektieren und meinen Weg in der Begutachtung finden?
  • Wie kann aus den von mir erhobenen Daten die Beantwortung der gerichtlichen Fragestellung ableiten?

Die Fälle werden zunächst kurz vorgestellt (Beweisbeschluss, Beteiligte (anonym), Ausgangssituation, bisheriger Verlauf der Begutachtung, aktueller Stand und Fragen zu möglichen weiteren Schritten). Es können auch bereits abgeschlossene Fälle besprochen werden.

Das Team der Teilnehmer stellt dann nachfragen und diskutiert den Fall. Die Supervisoren leiten die Diskussion und geben Hinweise, was zu beachten wäre und wie sie selbst an dieser Stelle überlegen würden. Der/Die Sachverständige überlegt für sich, ob etwas von den Äußerungen interessant für das weitere Vorgehen sein könnte.

In Ausnahmefällen können wir auch erfahrenen Sachverständigen, welche nicht an unserer Ausbildung teilgenommen haben, eine Teilnahme an Gruppensupervisionen ermöglichen. Bei Interesse klären wir dies gern mit Ihnen.

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme? Dann wenden Sie sich gern telefonisch (0406515043) oder per Mail (mail@praxispsychologen.de) an uns, um Näheres zu klären.

1b. Einzelsupervision für Sachverständige im Familienrecht

Auch Einzelsupervision nach freier Terminabsprache ist mit den Referenten der PDB-Ausbildung möglich - Dieses Angebot können nach Absprache auch einzelne Sachverständige nutzen, welche nicht unsere Ausbildung durchlaufen.

Für die ersten drei Fälle ("erweiterte Supervision") kostet dies 2 Euro pro Minute inklusive Umsatzsteuer, es können passende Zeitrahmen (z.B. 50 Minuten) vereinbart werden.

Für weitere Fälle kostet es 1,50 Euro pro Minute inklusive Umsatzsteuer.

Zusätzlich wird nach der ersten Supervision eine Verwaltungsgebühr von der PDB erhoben, welche 150 Euro inklusive Umsatzsteuer für ein Jahr (365 Tage) beträgt.

Bei der Einzelsupervision können die gleichen Themen bearbeitet werden wie obenstehend unter "Offene Gruppensupervision" zu sehen.

Die Erweiterte Supervision soll dabei auch "handwerkliche Fragen" aller Art zur Bewältigung des Gutachtenauftrages in den Blick nehmen. Die "einfache Supervision" soll vor allem die laufende Arbeit von Sachverständigen qualitätssichernd begleiten.

Für Paartherapeuten haben wir folgendes Supervisions-Angebot:

2. Offene Gruppensupervision "Paartherapie" am Freitag 07.09.18 um 17.30 Uhr für Ausbildungsteilnehmer und Absolventen der Ausbildung "Methoden der Paartherapie" der PDB

Die Gruppen-Supervisionen finden statt in der Psychodiagnostischen Beratungspraxis, Wandsbeker Köngistrasse 11, 22041 Hamburg. Dauer 2,5 Stunden. Nächster Termin: Freitag 07.09.18 um 17.30 Uhr. (Danach vierteljährlich, weitere Termine folgen).

An der offenen Gruppensupervision für Paartherapeuten können alle Auszubildenden und Absolventen der Ausbildung "Methoden der Paartherapie" der PDB teilnehmen. Im Einzelfall können auch andere erfahrene Paartherapeuten nach Absprache teilnehmen.

Die Supervisionen werden durch die Diplom-Psychologen Enno Heyken, Christine Chan oder die Master-Psychologin Sarah Haupt durchgeführt - in der Regel leiten wir die Veranstaltungen zu zweit. Alle drei sind langjährig erfahren als Paartherapeuten und als Referenten der Ausbildung "Methoden der Paartherapie".

Kosten pro Veranstaltung: 40 Euro inklusive UST. (unabhängig davon, ob man einen eigenen Fall vorstellt oder nicht).

Fälle werden ausschließlich anonymisiert vorgetragen, Teilnehmer unterschreiben zudem eine Verschwiegenheitserklärung zu den Inhalten der Supervision.

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme? Dann wenden Sie sich gern telefonisch (0406515043) oder per Mail (mail@praxispsychologen.de) an uns, um Näheres zu klären.

 

nach oben